Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

LVR-Archäologischer Park Xanten
LVR-RömerMuseum

Sie sind hier: Archäologischer Park Xanten > Ihr Besuch > Veranstaltungen > Römisches Handwerkerfest

Römisches Handwerkerfest

Am 8. und 9. Juli 2017 war es wieder soweit: Zwei volle Tage lang wurde im APX geschmiedet, gemeißelt und gemalt, geschnitzt und gehämmert. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure zeigten hautnah, wie die Römer vor zweitausend Jahren ohne Strom und moderne Technik die schönsten Erzeugnisse herstellen konnten. Mitmachen war Trumpf!

Zuletzt am 8. und 9. Juli 2017 - demnächst wieder 2019

Außenansicht der rekonstruierten Handwerkerhäuser

Hier wird es hoch hergehen: Die neuen Handwerkerhäuser im APX.

So viele alte Handwerkskünste gibt es nur beim Römischen Handwerkerfest im APX. Mehr als einhundert Fachleute gaben Einblicke in ihre traditionellen Fertigkeiten – ohne Strom und moderne Technik, dafür mit viel Geschick und Erfahrung. Und natürlich auch mit Muskelkraft. Das ist lebendige Geschichte, die man sehen, aber auch fühlen, riechen und schmecken kann. Überall waren große und besonders auch die kleinen Römerfreunde dazu eingeladen, selbst zum Werkzeug zu greifen und mitzumachen. Da weiß man, was man getan hat, und kann sich über einzigartige Souvenirs freuen.

Hier finden Sie das Programm (PDF, 676 KB) .

Ein römischer Schmied beim Hämmern eines glühenden Eisenstückes auf dem Amboss. Ein Junge bearbeitet ein Stück Holz mit einer großen Feile. Eine römische Weberin bei der Arbeit am großen Webstuhl.

Zuschauen, Ausprobieren, Mitmachen!

Mit ihrer liebevoll rekonstruierten Ausrüstung stehlen die römischen Handwerker manchem modernen Kollegen die Schau. Viele Werkzeuge haben die Zeiten überdauert und sind noch heute im Einsatz, aber man entdeckt auf den Werkbänken der Akteure auch unbekannte Geräte. Eisenschmied, Feinschmied und Bronzegießer gewährten hautnahe Einblicke in ihre anstrengende und knifflige Arbeit. Weberinnen, Schneiderinnen und Schuhmacher zeigten, wie aufwändig die Kleidung für jedes Wetter gefertigt wurde. Wer mochte kann selbst einmal ein römisches Gewand ausprobieren. Aber auch Fischer und Töpfer, Maler, Jäger, Ärzte und Schreiber zählten die Römer zu den Handwerkern. Die Vielfalt ist riesig: vom Korbeflechter zum Klingenschmied, vom Schiffsbauer zum Edelsteinschleifer, vom Drechsler zum Trompetenlehrer.

Wer arbeitet, freut sich um so mehr aufs Vergnügen. Es galt den exotischen Geschmack antiker Speisen und Getränke zu entdecken, als Fischer und Fleischer, Bäcker, Koch und Winzer ihre frisch zubereiteten Leckereien zum Probieren anboten. Wie die Menschen ihr Leben weiter versüßten, zeigten Schmuckarbeiten, Knochenschnitzereien, Malerei und Musik. Wellness und Kosmetik sorgen heute wie damals für Wohlbefinden und angenehme Mußestunden.

Zwei Kinder mit ihren Eltern beim Maheln von Korn mit dem Mahlstein. Zwei Mädchen beim Modellieren von Gipsfiguren. Die Hände eines Schmiedes bei Treibarbeiten auf einem Holzblock.

Mitmachen wird beim Handwerkerfest besonders groß geschrieben.

Wie immer im APX gab es viele Aktionen zum Ausprobieren und Mitmachen besonders für Kinder, aber auch für Erwachsene, die gerne selbst Hand anlegen möchten. Alle Aktionen sind kostenlos: Feinschmiede, Maler, Weberinnen, Schuhmacher, Holz- und Knochenschnitzerinnen, Bäcker, Schindelmacher, Musiker, Schiffsbauer und viele mehr freuten sich über neugierigen Besuch und tatkräftige Unterstützung.

Erwachsene Tageskarte: 13 €

Erwachsene Zweitageskarte: 19 €

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei!

Bitte beachten Sie, dass beim Handwerkerfest keine Ermäßigungen oder Rabatte gelten. Die Parkplätze des APX sind auch an diesem Wochenende gebührenfrei nutzbar.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass erwachsenen Gästen das Tragen historischer oder historisierender Kleidung nicht gestattet ist.

Flagge England Flagge Niederlande

/ Info

/ Presse

/ Service

/ Kontakt

/ Downloads

/ Weblinks

virtuelle Grafik eines Haftentempels